Mehr als 25 Jahre Web: OMG!

Websites erstelle ich seit mehr als einem Vierteljahrhundert: Mein erstes großes Web-Projekt war 1995 das Informationssystem INIS der IAEA in der UNO-City, viele weitere Projekte folgten. Rund um 2003 reichten wir – damals meine Software-Schmiede GmbH. – mehrere Websites bei Wettbewerben ein und räumten da ganz schön ab: Den ebusiness-Award der Wirtschaftskammer Wien im Bereich Contentmanagementsysteme (Unternehmungsberatungs-Website), mehrere Preise (at-Award), Publikumspreise und Nominierungen (Constantinus) für kinderarzt.at – unser Vorzeigeprojekt -, mehrere MultiMedia Staatspreisnominierungen (E-Business,at, ein Konferenzzentrum).

Die blaue Periode: Intranets mit SharePoint und Office 365

Zwischen 2006 und 2015 arbeitete ich vorwiegend bei Microsoft-Partnern und mein Schwerpunkt verlegte sich von Webprojekten auf das „Neue Arbeiten“ und das „Wissensmanagement“: Collaboration mit Microsoft Office 365, SharePoint und MS Teams, Webinare, etc. Vor allem aber Intranets auf Microsoft-SharePoint-Basis. Alles Dienste, die nun während der Pandemie einen Höhenflug erleben, die es aber schon sehr lange am Markt gibt.

Die orange Periode: Web und Intranets

Seit 2016 biete ich neben diesen Intranets nun auch wieder Internet-Lösungen ab. Dabei bevorzuge ich das Hosting auf meinen eigenen Mietservern bei ionos/1und1 in Deutschland, wo man mit Plesk als Kunde seine Domainen und E-Mails selbst verwalten könnte, zusätzlich ist extra Backup-Space bei ionos/Hetzner vorhanden, sowie sind die Secondary-DNS bei DNSmadeEasy inkludiert. Aber um diese Einstellungen kümmere ich mich im Regelfall für Sie.

In der Gestaltung von WordPress-Seiten arbeite ich am liebsten mit WordPress und da wieder mit dem grafischen Editor Divi und einigen Add-Ons dafür. Die gängigsten dafür notwendigen Lizenzen stelle ich auf meinem eigenen Server für Sie bereit.

Design und MultiMedia aus einer (äh, mehreren) Händen

Für das Design passe ich entweder selbst Vorlagen für Sie an – oder es wird eine exzellente Designerin beigezogen. Natürlich bieten wir auch Fotografie, Videogestaltung und Musikkomposition bzw. -aufnahmen über meine Partner an, falls das gewünscht ist – bzw. beraten wir Sie, welches Equipement da empfehlenswert für Sie wäre. Meist ist es aber besser, es den Experten zu überlassen und erst langsam da hineinzuwachsen. Übrigens: Print-Gestaltung für Flyer, Zeitschriften, Logos etc. ist auch möglich.

Content Is King

Schon früher hielt ich es so, dass bei den Webprojekten immer auch ein Basis-Content erstellt wird. Neben den üblichen Selbstdarstellungsseiten (Über uns, Produkte, Portfolio, Team, etc.) sind das natürlich News und – ich nenne sie „Olds“: Die Sammlung früherer News, die die Highlights ihrer Firmen/Organisationsgeschichte darstellen. Andere Agenturen bieten Ihnen da meist nur einen Rahmen, den Sie dann selbst befüllen. Meiner Erfahrung nach, ist das aber sehr schwierig, so ist die Contentbefüllung ein sehr wichtiger Teil der Projektumsetzung.

Suchmaschinenoptimierung

Die wichtigsten Voraussetzungen dafür werden bereits im Contentmanagement und der Gestaltung und Optimierung der Website erfüllt. Falls Sie da mehr haben wollen, kann ich auch in diesem Bereich Experten bieten: das wird aber wohl dann ein weiteres Projekt.

Mehrsprachigkeit

WordPress bietet selbst „out-of-the-box“ keine Mehrsprachigkeit. So muss man sich für einen der Anbieter entscheiden, die dieses Contentmanagementsystem um weitere Sprachen erweitert (WPML, Polylang beispielsweise). Wenn Sie Mehrsprachigkeit in Zukunft planen, dann würde ich die von Beginn an implementieren. Die Übersetzungskosten halten sich übrigens in Grenzen, da ÜbersetzerInnen ja nach Zeilenhonoraren abrechnen – und so viel Text enthalten dann die meisten Websites gar nicht.

E-Shop

Mit WooCommerce bietet WordPress da eine recht robuste Lösung für Online-Shops. Da empfehle ich, zu Beginn mal eher im Standardbereich zu bleiben.
Von den größeren E-Commerce-Systemen fasziniert mich Magento, das ja inzwischen von Adobe gekauft wurde: allerdings reden wir dann von recht umfangreichen IT-Projekten. Also vielleicht doch lieber bei WooCommerce bleiben.

E-Mails. Dateiablage mit Microsoft Office 365

Wenn Sie eine Microsoft 365-Lizenz für Organisationen haben, dann können Sie dort auch die E-Mails ihrer eigenen Domaine verwalten. Das kann ich gerne für Sie einrichten:
Ihre Website als WordPress-Seite auf meinen Servern, die Mailverwalrung auf einem 365-Exchange-Server, die Dateiablage auf OneDrive, Videokonferenzen mit MS Teams und ein SharePoint-Intranet auf Office 365: Das beste aus beiden Welten für Ihre eigene Domaine:

  • WordPress Websites und
  • E-Mail und Zusammenarbeit auf Microsoft Office 365.

Social Media mit facebook, LinkedIn, XING, Instagram, twitter etc.

Oft läuft da ja schon einiges, da wir ja (fast) alle diese Dienste auch privat intensiv nutzen. Aber eigentlich sollte der Schwerpunkt umgekehrt sein:

  1. Veröffentlichung von Newsbeiträgen auf der eigenen Website
  2. oder neuer Produkte im E-Shop
  3. Verkündigung dieser Neuigkeiten im Social-Media-Bereich (am besten zeitgesteuert – auch dafür gibt es Tools wie Hootsuite)
  4. mit Verlinkung auf die eigene Website/den eigenen Shop
  5. Und damit kommen die Leute von facebook auf meine eigene Internet-Präsenz

Angebot für NGOs, Vereine, NPOs von Microsoft

Microsoft Office 365 steht im Regelfall nicht-kommerziellen Vereinen auch gratis zur Verfügung. Die Antragstellung, Einrichtung und Verwaltung Ihres Microsoft-Office 365-Intranets kann ich gerne übernehmen.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Projekt!

Ihr

Martin Mucha